Werde auch Du Mitglied in der Frauengemeinschaft Trachslau   

Gesichtspflege für Teenager 

Rosa Mambelli zeigte am Samstag, 12. September fünf interessierten Jugendlichen, wie die Haut in dieser Zeit gereinigt und gepflegt werden kann. Mit ihrer Tochter, welche als «Model» dabei war, konnte sie viele verschiedene Tipps und Tricks rund um die pflege der sich verändernden Haut erklären. Dank den Warenproben und der Anleitung, welche sie mit nach Hause bekamen, kann dies dann auch im Alltag weiter fortgesetzt werden.

Kinderfiir 

Viele kleine und grössere Kinder durften Barbara und Ruth letzten Freitag zur Spätsommer-Kinderfiir begrüssen. Nachdem die Osterkerze entzündet wurde sangen alle  das Lied "Liebe Gott mir went dir danke."  Kurz stimmte Ruth die Kleinen auf`s Thema  "Beschützt werden" ein. Danach lauschten alle ganz gespannt Barbara, welche ihnen die Geschichte vom kleinen Schaf und dem guten Hirten erzählte. Passend zur Geschichte, las Ruth anschliessend den Kindern den entsprechenden Psalm vom guten Hirten aus der Kinderbibel vor.

Nach einem kurzen Gebet und dem Schlusslied "Gott chunnt mit" bekamen alle Kinder ein Couvert mit Pflästerli, damit sie auch jemanden beschützen und pflegen dürfen.

Weil das Wetter wunderbar mitspielte, nahmen alle den  Spielplatz in Beschlag und genossen ein feines "Hirte Zvieri" mit Zopf, Käse und Sirup.

Geschrieben von Ruth Hartgens

Asiatischer Kochkurs bei der Kochwärchstatt

An zwei Abenden im September haben sich jeweils 10 Frauen unter der Leitung von Katja Leuzinger von der Kochwärchstatt in Oberiberg ein hübsches und sehr schmackhaftes asiatisches Menu gekocht. Zeit zum Plaudern gab es natürlich auch noch:-)

 

Kinder-Adventsfeier vom 20. Dezember 2019

Kurz vor fünf Uhr wollte sich die Pfarrtüre der Kirche Trachslau gar nicht mehr schliessen. So viele Kinder, Mamis, Papis und Grossmamis strömten in die von Kerzenschein erleuchtete und mit Weihnachtsmusik erfüllte Kirche.

Nach der herzlichen Begrüssung von Barbara und Ruth, durfte ein Kind die vier Adventskerzen und ein anderes die Osterkerze anzünden. Begleitet auf der Altblockflöte durch Barbara, sangen alle das Lied; " D Wiehnachtszyt isch wieder da."

Ganz gespannt horchten die Kleinen der Geschichte vom kleinen Esel. Dieser verpasste vor lauter Ungeduld und Erlebnisdrang fast das Wichtigste auf seiner Reise mit Maria und Josef nach Betlehem. Nämlich die Geburt von Jesu Christi.

Zum Glück hat ihm sein Freund der Ochse einen schönen Platz, ganz nahe bei der Krippe reserviert.

Nach einem kurzen Gebet und dem Schlusslied; "Winterzyt, Wiehnachtszyt"

durften alle Kinder ein Mailänder-Eseli mit nachhause nehmen.

Geschrieben von Ruth Hartgens

Vortrag Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag   

vom 16. Oktober 2019

Rund 35 Personen sind am Mittwoch, 16. Oktober 2019 der Einladung von der Frauengemeinschaft Trachslau gefolgt und trafen sich um 19 Uhr im Schulhaus Trachslau. Frau Callisaya von der Patientenstelle Zentralschweiz informierte dann während rund 1,5 Stunden über die wichtigsten Punkte bei der Patientenverfügung sowie beim Vorsorgeauftrag. Bei der abschliessenden Fragerunde konnten auch noch offene Punkte & Fragen beantwortet werden.